WPE - PiotrP

Polnische Segelflugzeuge und Amateurkonstruktionen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

WPE

Amateurkonstruktionen > ab Ś bis Z

Konstrukteur: Piotr und Edward Wolsza
Erstflug: (Sommer 1967)* Juni 1969
Spannweite: 9 m
Länge: 5,20 m
Höhe:? m
Flügelfläche: ? m²
Streckung: ?
Tragflächenprofil: ?
Abfluggewicht: (65)* 80 kg
Max. Gewicht: ? kg
Gleitzahl: ? bei ? km/h
Sinkgeschw.: ? m/s bei ? km/h
Mindestgeschw.: ? km/h
Max. Geschw.: ? km/h
Zul. Geschw.: ? km/h
Dienstgipfelhöhe: ? m
Startrollstrecke: ? m
Landerollstrecke: ? m
Motortyp: ?
Motorleistung: 12 PS
Hubraum: ? ccm
Verbrauch: ? l/h

*In Klammern (*) Daten für Seglerversion

Foto: Andrzej Maćko "Skrzydlata Polska" 39/1970
WPE

Die Brüder Piotr und Edward Wolsza aus dem Dorf Rozgaty in der Nähe von Toruń bauten 1966 - 1969 einen Motorsegler, der nach den Initialen als "WPE" benannt wurde. Der erste Flug fand ohne Motor im Schlepp hinter einem "Junak"-Motorrad auf dem Aeroklub Flugplatz in Toruń statt. Nachdem am "WPE" ein 12 PS Verbrennermotor mit einem aus Birkenholz selbst gemachtem Propeller eingebaut wurde, ist er ein zweites Mal im Juni 1969 eingeflogen worden. Bei der Landung im 2. Motorflug wurden Propeller, Motor und Rumpf leicht beschädigt. Nach einer Reparatur 1969 wurden mit der Maschine insgesamt über 5 Stunden absolviert. Leider haben die Konstrukteure Anfang 1970 die Maschine mit Axt und Feuer vernichtet. Nach meinen Informationen planten die Konstrukteure noch eine Konstruktion. Es sollte ein Motorsegler mit 2-Balken-Rumpf und Druckpropeller entstehen. Leider habe ich keine Informationen über das Projekt.
Die Konstruktion wurde aus Holz ohne Berechnungen und "nach Gefühl" gebaut. Der Rumpf in Holzkonstruktion, vorderer Teil mit Sperrholz beplankt und nicht mit Instrumenten ausgestattet. Die Flächen, Leitwerke und hinterer Teil des Rumpfes wurden mit einfachstem Bettlakenstoff überklebt, was mit Packpapier verstärkt wurde.

© Piotr Piechowski
since 2002

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü