Gekon - PiotrP

Polnische Segelflugzeuge und Amateurkonstruktionen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gekon

Amateurkonstruktionen > ab A bis G

Konstrukteur: Zenon Pietruszka
Erstflug: 03.07.2017
Spannweite: 13,5 m
Flügerfläche: 10,9 m²
Länge: 5385 m
Egengewicht: 69 kg
Startgewicht: ?kg
Gleitzahl: 33
Minimales Sinken: ?
Max. Geschwindigkeit (Vne): ? km/h
Min. Geschwindigkeit: ? km/h

Foto: Piotr Piechowski
 UL-Elektrosegler Gekon

 
Herr Zenon Pietruszka aus Rzeszów hat bereits das UL-Segelflugzeug Axel gebaut. Der neue Gekon basiert auf der Konstruktion, hat aber eine größere Spannweite und eine größere Streckung der Tragfläche erhalten. Um die Gewichtsnorm des Ultraleichtflugzeugs zu erfüllen, verwendete der Konstrukteur ein Carbon-Aramid-Epoxid-Laminat. Diese Materialien haben eine ausgezeichnete Festigkeit und Steifigkeit und sind viel leichter als Glaslaminate. In dem Segelflugzeug wurde ein elektrisches Klapptriebwerk eingebaut. Die Tragflächen sind mit Störklappen auf der Oberseite und mit Winglets ausgestattet. Das Profil und die Flügelkontur wurden von Dr. Krzysztof Kubryński von der Technischen Universität Warschau modifiziert, wodurch die Flugleistung deutlich verbessert werden konnte. Das Segelflugzeug wurde am 3. Juli 2017 von Dariusz Lewek in Krosno eingeflogen.

© Piotr Piechowski
since 2002

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü