Red Bull - PiotrP

Polnische Segelflugzeuge und Amateurkonstruktionen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Red Bull

Amateurkonstruktionen > ab N bis S

Konstrukteur: G.P. (Name ist dem Autor bekannt)
Erstflug: September 1999
Spannweite: ? m
Länge: ? m
Höhe:? m
Flügelfläche: ? m²
Streckung: ?
Tragflächenprofil: ?
Abfluggewicht: ? kg
Max. Gewicht: ? kg
Gleitzahl: ? bei ? km/h
Sinkgeschw.: ? m/s bei ? km/h
Mindestgeschw.: ? km/h
Max. Geschw.: ? km/h
Zul. Geschw.: ? km/h
Dienstgipfelhöhe: ? m
Startrollstrecke: ? m
Landerollstrecke: ? m
Motortyp: ?
Motorleistung: ? PS
Hubraum: ? ccm
Verbrauch: ? l/h

Foto: "x" Nach dem Umbau 2002
Żona Red Bulla (Red Bull`s Frau)

Herr "G.P. aus K." (Name ist dem Autor bekannt) hat für einen Red Bull Wettbewerb (crazy flying machines) in Krakow im September 1999 ein Segelflugzeug gebaut, das "Red Bulls Frau" genannt wurde. Es wurde die einzige solide gebaute Konstruktion, die nach der unvermeidlichen Wasserung ein bisschen Schaden angenommen hat. Der Segler wurde dann an Herrn Z.P. (Name ist dem Autor bekannt) übergeben. Der Segler wurde repariert und im Autoschlepp im Mai 2000 geflogen. Man hat mehrere Flüge vorgenommen, wobei die erreichte Höhe zwischen ein paar bis ca. 200 Metern betrug.

Foto: "x" Nacht vor dem Red Bull Wettbewerb

Foto: "x" Nacht vor dem Red Bull Wettbewerb

© Piotr Piechowski
since 2002

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü