Ważka - PiotrP

Polnische Segelflugzeuge und Amateurkonstruktionen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ważka

Amateurkonstruktionen > ab Ś bis Z

Konstrukteur: Tadeusz Dobrociński
Erstflug: 1969 / 1970
Spannweite: 8,60 m
Länge: ? m
Höhe: 1,5 m
Flügelfläche: 12,9 m²
Streckung: ?
Tragflächenprofil: Peyret (16%)
Leergewicht: 200 kg
Max. Gewicht: 300 kg
Flächenbelastung: 23,15 kG/m²
Gleitzahl: ? bei ? km/h
Sinkgeschw.: ? m/s bei ? km/h
Steigleistung: 1,5 m/s
Mindestgeschw.: 60 km/h
Max. Geschw.: 100 km/h
Zul. Geschw.: 160 km/h
Dienstgipfelhöhe: ? m
Startrollstrecke: 150 m
Landerollstrecke: 50 m
Reichweite: 150 km
Zul. Lastvielfache: +3,5 / -2g
Motortyp: VW 1200
Motorleistung: 30 PS
Hubraum: 1200 ccm
Verbrauch: ? l/h

Foto: "Skrzydlata Polska" Nr 32 / 74
Ważka (Libelle)

Die Konstruktion entstand 1969. Tadeusz Dobrociński nutzte für den Aufbau die Tragflächen vom Segler "ABC", Teile des Rumpfes von Segelflugzeug "Komar" und den Motor von einem VW 1200. Während des Tests auf einem Flugplatz in der Nähe von Wroclaw kam es aufgrund eines Fehlers in der Treibstoffinstallation zu einem Unfall, in dem das Flugzeug beschädigt wurde. Unter anderem war der Balkenrumpf gebrochen.
Konstruktion: Motor hinter der Tragfläche mit Druckpropeller, Tragfläche und Seitenleitwerk mit Stoff beplankt, Höhenleitwerk mit Sperrholz beplankt. Instrumente: Fahrtmesser, Höhenmesser, Variometer. Festes und gefedertes Fahrwerk mit Rädern 300 x 125mm, Treibstofftank 20l.

Foto: "Skrzydlata Polska" Nr 32 / 74

Foto: "Skrzydlata Polska" Nr 32 / 74

© Piotr Piechowski
since 2002

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü