CW III - PiotrP

Polnische Segelflugzeuge und Amateurkonstruktionen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

CW III

Segelflugzeuge bis 1945 > 1927 - 1929

Eingeflogen: 1929
Spannweite: 10,6 m
Länge: 6,83 m
Höhe: 2,33 m
Flügelfläche: 19 m²
Streckung: 5,9
Eigengewicht: 100 kg
Max. Abfluggewicht: 175 kg
Flächenbelastung: 9,2 kG/m²
Gleitzahl: 8,4 bei ? km/h
Sinkgeschw.: 1,3 bei ? km/h
Mindestgeschw.: 38 km/h
Max. Geschw.: ? km/h

Foto: Prototyp CW III - am Steuer S.Grzeszczyk,  A.Glass "Polskie konstrukcje lotnicze 1893 - 1939" WKiŁ 1976
CW III

CW III ist auch wie die CW II für die Bezmiechowa-Berg entwickelt worden. Der Bezmiechowa-Flugplatz hatte eine ähnliche Bedeutung für den polnischen Segelflug wie die Wasserkuppe für Deutschland. In der 2 Flugsaison  auf dem Bezmiechowa-Flugplatz ist der CW III als erster polnischer Schulgleiter eingesetzt worden. Auf ihr sind die ersten polnischen Segelflieger geschult worden, inklusive dem Konstrukteur der CW III W. Czerwinski. Insgesamt wurden ca. 20 Exemplare gebaut. Der Segler ist auch als Bausatz vertrieben worden. Nach 1932 ist sie durch den verbesserten Nachfolger CW J abgelöst worden. Der erste Prototyp (Foto) hatte noch einen auf einem Rahmen hoch aufgebauten Pilotensitz, der in der Serie auf Rahmenbalken tiefer montiert wurde (siehe 3d-Bild). Die letzten Exemplare wurden 1938 aus dem Verkehr gezogen.

© Piotr Piechowski
since 2002

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü