PiotrP -> Modelle -> Hangar

Hangar

Mein "Hangar"

Hier fliege ich

 

GPS: 9°55'12''O  53°53'09''N

 

Flugplatz FAG Luftaufnahme

1 - Parkplatz
2 - Clubheim
3 - Tower
4 - Landebahnen

Thermik-Sport - als "fliegende Kamera"

 

SZD 22 Mucha
 

Modellbeschreibung befindet sich auf den Seiten: "Projekt Mucha"

Spannweite: 5000 mm
Profil: Strack Eppler E 201 auf E 191
Gewicht: ca. 12400 g

High-Light-Speed  
 

HLG von Franken-Modellbau. Tolles Modell, das bei schwachen thermischen Bedingungen sich alle anderen Modelle von oben angucken kann. Der neue High-Light Speed hat unseren High-Light Standard ersetzt. Das Modell ist mit Querrudern auf ganzer Flächenlänge ausgestattet.

Spannweite: 1800 mm
Profil: SD 7037
Gewicht: ca. 420 g (!)

Mit Elektrorumf:

Motor: Speed 400 Gear 4 : 1

Propeller: Graupner CAM-Gear-Prop 11/8"

Akku: 8 x Sanyo 500AR

Abfluggewicht:  ca. 620 g (!)

Falco 
 

Von der polnischen Firma Art Hobby (auch bei Simprop).
HLG 1500mm Spannweite, vom Falco ist nur die Fläche geblieben. Nicht wegen "Verschleiss" sondern als Ergebnis vieler Experimente um den Falco doch vernünftig fliegen zu können.

Thermik Sport

E-Segler der Firma Graupner

Spannweite: 2500 mm
Profil: SPICA
Gewicht: etwa 2550 g
Antrieb: Speed Gear 700 BB. Getriebeübersetzung 2,7:1 und ein 12 Zellen Akkupack (1700 und 2000mAh)

Er hat Phantastische Thermikflug-Eigenschaften und ist gut zum entspannten Fliegen. "Eingebaute SANYO 2000mAh-Thermik" bringt den Motor auf eine Laufzeit von bis zu 5 min, was einen Flug ohne Thermikeinfluss von 20-25 Minuten erlaubt.

SZD-9bis "Bocian-1D"

Spannweite: 3600 mm
Profil: HQW
Gewicht: etwa ? g

ASW 27

Segler der Firma Beineke

Spannweite: 3400 mm
Profil: HQ 3.0 / 11
Gewicht: etwa 3150 g

Der Nachfolger meiner tragisch verendeten ASH 26. Er fliegt leider etwas schlechter in der Thermik, aber dafür hat er einen größeren Geschwindigkeitsbereich. Wenn es um die Bauqualität geht kann man ihn leider nicht mit der ASH 26 vergleichen, aber er ist um Einiges billiger. 

DG 800

Segler der tschechischen Firma PG - Vertrieb u.a. über Conrad Electronic

Spannweite: 3000/3600 mm
Profil: SD 7037
Gewicht: etwa 3200 g

Das Modell ist in voll-GFK-Schalenbauweise gefertigt. Es ist ausgestattet mit Einziehfahrwerk, Wölbklappen und Störklappen. Auf dem Foto sind die roten Winglets zu erkennen, welche man abnehmen und gegen Ansteckflügel austauschen kann. Ein sehr vielseitiges Flugzeug, welches dem Piloten seine volle Konzentration abverlangt.

Unteres bild mit den Flächen-Aufsteckteilen für Thermikflug, welche dem Segler größere Spannweite und Flugstabilität geben.

MDM 1 Fox

Segelkunstflugmodell der Tschechischen Firma PG

Spannweite: 2003 mm
Profil: RG 15
Gewicht: etwa 1460 g

Das Modell fühlt sich - wie das polnische Original - im Rausch des schnellen Kunstflugs am wohlsten. Am Hang mit starkem- bis sehr starkem Wind - ein wahren Adrenalinspender.
Bei der FAG ist schon eine FOX- Mania ausgebrochen. Es gibt bereits 6 Modelle, eines ist sogar mit E-Antrieb ausgestattet - fast schon eine Profanation.

SZD-38 Jantar 1

Segelflugmodell der Tschechischen Firma Koado 

Spannweite: 2400 mm
Profil: S 3021
Gewicht etwa: 1520 g (mit 1100 mAh Akku)

Voll GfK. Bei Wind am Hang ist der Jantar gut aufgehoben. Er ist recht kompakt, also kann man Ihn auf Reisen gut verstauen. Er ist eine gute Ergänzung zum Fox bei leichterem Wind. Ein hoher Geschwindigkeitsberich zeichnet ihn aus.

SZD 31 Zefir 4

Segelflugmodell das von Firma Model Partner aus Polen vertrieben wird.

Spannweite: 3830 mm
Profil: HQ-3.5 / 15

Gewicht: 4330 g

Modell, das bis jetzt auf den deutschen und österreichischen Flugplätzen nicht zu sehen ist. Phantastisches Flugbild.

SG-3bis / 36  

Dieses Modell habe ich von Herrn Michał Kurek aus Krakow gekauft. Das Modell hat auf einem Wettbewerb in der Baubewertung für Segelflugmodelle vor 1950 auf dem Berg Jodłowiec am 28.04.2002 den ersten Platz errungen. Die Konstruktion des Modells stammt von den Herren: Jacek Dąbrowski, Michał Kurek und Krzysztof Witek .

Spannweite: 3000 mm
Profil: RG 15
Gewicht: ca. 2370 g

SZD 55 "Promyk"

 

Voll-GFK Segelflugmodell, das von Firma Model Partner aus Polen vertrieben wird. Hersteller Firma Jispro. 

Spannweite: 3000 mm
Profil: S 3021
Gewicht: 2800 g

Wingo

Slowflyer der Firma Conzelmann

Von mir bei einem Modell-Luftaufnahmen-Wettbewerb gewonnen. Die Ausschreibung wurde von der FMT durchgeführt und ich erreichte den dritten Platz.

Zu dem Modell habe ich auch Schwimmer. Eine zusätzliche Ergänzung für den besonderen Flugspaß ist die Nachtflugbeleuchtung.

Spannweite: 1100 mm
Profil: NACA 4408 modifiziert
Antrieb: Speed 400 mit Getriebe und 8 Zellen x 500 mAh
Gewicht:ca 650 g

PT-17 Stearman

Doppeldecker aus einem Bausatz der Firma Kyosho

Spannweite: 1250 mm
Antrieb: 4-Takt-Verbrenner OS FS-52S  8,5 ccm
Luftschraube: 11 x 8
Gewicht: ca 2400g

PZL-104A "Wilga"

 

Die "kleine" Wilga von Frisch. Ein Bausatz, der sehr viele Jahre gebraucht hat, um ein Modell zu werden. Aber jetzt ist sie fertig und fliegt herrlich!

Spannweite: 2780 mm
Motor: ZG 80 (2-Zyl. Boxer)

Propeller: Biela 24 x 10

Abfluggewicht: ca. 12 kg

Hummingbird

 

Mikroheli

Rotordurchmesser: 508 mm

Abfluggewicht: 300 g

 

Grifter F3J

Ein Segler der polnischen Firma Art Hobby

Spannweite: 3100 mm
Profil: SD 3037
Gewicht: ca. 2350 g
 

"Geerbt" von meinem Sohn, der umgestiegen ist auf einen Voll-GFK Esprit. Ein guter Segler, de leider nicht mehr mit den High-Tech-Fliegern mithalten kann. Wenn man nicht das hat was man mag, dann mag man eben das was man hat! 
  
Auf dem unteren Bild unser F3J-Team beim Nordpokal-Wettbewerb in Ahrensfelde bei Hamburg am 12.06.99

"Team von de Woterkant" von links nach rechts stehend:

Otto Barvels
Adam Piechowski
Dirk Mohr
Piotr Piechowski (also ich)
Heinz Onken
Marc Wiegmann 

in der Mitte die Tochter von Otto - Wiebke
 

Fernsteuerungen

Wir benutzen zwei MC 24 von JR/Graupner. Als Schülersender wird der FM 414 von JR/Graupner eingesetzt.

 

aktualizacja 2006-05-27